Bücher & Comics Filme & Serien

Review + Gewinnspiel: The Chilling Adventures of Sabrina – Die Buch-Trilogie

The Chilling Adventures of Sabrina Buch-Trilogie im Review

Die vierte Staffel von The Chilling Adventures of Sabrina ist zu Ende und hat in der Fangemeinde einen bittersüßen Geschmack hinterlassen – aber kein Grund zur Traurigkeit! Obwohl die Serie leider aktuell vorüber und keine fünfte Staffel in Planung ist, muss es mit den Abenteuern von Sabrina und Co. noch nicht vorüber sein, gibt es doch auch drei wunderbare Tie-in-Bücher von New York Times Bestseller-Autorin Sarah Rees Brennan, die unser aller liebste Teenage-Hexe und ihre Freunde vor neue Herausforderungen stellen und zudem tiefere Charaktereinblicke geben.

Die unbekannten Abenteuer von Sabrina

Was tut eine junge Hexe eigentlich, wenn sie nicht gerade am TV-Bildschirm Höllenfürsten und andere Monster besiegt? Richtig, sie besiegt diese in Büchern. In der Lücke zwischen den erschienenen Staffeln sind so mittlerweile drei Bücher erschienen, die als Prequel bzw. Interquels zu den aus der Netflix-Serie bekannten Episoden dienen. Sie alle schicken Sabrina, ihre Freunde, Familie und Mitschüler auf eigenständige Abenteuer, wagen aber zeitgleich auch tiefere Blicke in die Motivationen, Hintergründe und Gefühlswelt der Charaktere, die während der Episoden selbst oft ein wenig zu kurz kommen.

Season of the Witch

Slider image

Das erste Buch der Reihe, Season of the Witch, ist dabei die Vorgeschichte zur Serie. Sabrina steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag und damit der Entscheidung, ob sie ihren Namen im Buch des Biests eintragen und ihr Leben somit als Hexe oder doch lieber als sterblicher Mensch verbringen möchte. So verlockend die Aussicht auf Quasi-Unsterblichkeit und magische Fähigkeiten auch ist, Sabrina hat an ihrem sterblichen Leben viel zu verlieren: Ihre besten Freunde Roz und Susi beispielsweise, genau wie ihren festen Freund Harvey. Vor allem die Aussicht darauf, die Beziehung mit Harvey aufgeben zu müssen, versetzen Sabrina in Zweifel. Als sich also die Möglichkeit ergibt, mithilfe eines Zauberspruchs von Sabrinas Cousin Ambrose herauszufinden, wie Harvey wirklich für sie empfindet, nutzt die Halb-Hexe diese – doch hat der Spruch nicht jene Wirkung, die sie sich erhofft hatte. Und hier hören die Probleme noch nicht auf, denn ein mysteriöses Wasserwesen im Wald mischt sich ebenfalls in Sabrinas Leben ein und sorgt für unerwünschtes Chaos …

Das erste Tie-in zur Serie ist kurzweilig geschrieben und befasst sich vor allem mit Sabrinas inneren Zweifeln in Bezug auf alles und jeden um sich: Ist Harvey wirklich die große Liebe ihres Lebens? Gibt es so etwas wie Liebe und Familienbande für Hexen überhaupt tatsächlich oder sind sie letztendlich doch immer auf den eigenen Vorteil aus? Wie viel Vertrauen kann Sabrina in ihre Freunde und nicht zuletzt in sich selbst und ihre Fähigkeiten wirklich setzen? Die Geschichte folgt dabei in den Hauptkapiteln Sabrina selbst, fügt jedoch nach jedem solchen auch weitere Abschnitte ein, die sich jeweils mit der Gefühls- und Gedankenwelt eines weiteren Charakters befassen. So erfahren wir beispielsweise mehr über Prudence und die Beziehung zu ihren Schwestern, hören, wie Ambrose und Sabrina gemeinsam aufwuchsen, lesen aus Tommys eigener Sicht, wie viel ihm sein Bruder Harvey wirklich bedeutet, und bekommen Klarheit darüber, ob Tante Zelda tatsächlich alles für Satan opfern würde. Genau diese Einschübe sind es auch, die das Buch so spannend machen, denn obwohl die Hauptstory durchaus interessant ist, dient sie vor allem als Träger für diese tieferen emotionalen Einblicke in Charaktere, die wir in der Serie längst liebgewonnen haben.

Daughter of Chaos

Slider image

Das zweite Tie-in, Daughter of Chaos, spielt während Staffel zwei, erweitert diverse Szenen der Serie und lässt uns zudem ein weiteres Mal ein zusätzliches Abenteuer erleben, das wird in der Netflix-Serie nicht sehen durften: Sabrina rettet Roz und zieht dabei die Aufmerksamkeit eines Unglücksdämons auf sich. Mithilfe von Prudence ist dieser schnell verbannt, doch hier beginnen die Probleme erst wirklich – steckte hinter dem vermeintlichen Unglück doch in Wahrheit eine Bedrohung, die sowohl den Hexen wir auch sterblichen Bewohnern Greendales zum gegenseitigen Verhängnis werden könnte.

Daughter of Chaos folgt dem Beispiel seines Vorgängers und fokussiert sich im Rahmen der Story einmal mehr darauf, auch bislang verborgene Seiten der Seriencharaktere zu zeigen und uns mehr über deren Vergangenheit und Emotionen zu offenbaren. Ganz besonderer Fokus wird diesmal auf Harvey und Nick gelegt, die im Laufe des Buches eine wundervoll verrückte Bromance entwickeln, während Nick daran arbeitet, die Welt der Sterblichen und insbesondere sterbliches Dating besser zu verstehen, und Harvey langsam aber doch zu begreifen versucht, dass Magie auch ihre durchaus positiven Seiten hat. Aber nicht nur Nick und Harvey kämpfen in Daughter of Chaos damit, ihre Sichtweisen zu überdenken, auch Roz findet sich zwischen ihrer Freundschaft für Sabrina und ihren Erinnerungen an jenen Hexenfluch, der sie einst erblinden ließ, wieder, während Prudence einsehen muss, dass hinter wahren Hexenjägern mitunter doch mehr steckt als bloß angeborene Mordlust.

Path of Night

Slider image

Das letzte Buch im Tie-in-Bunde ist Path of Night, das nach dem Finale von Staffel drei spielt. Luzifer wurde in Nicks Körper gefangen und in die Hölle verfrachtet, und die Welt ist wieder ein Stück friedlicher. Doch während die Überbleibsel der Academy of Unseen Arts, die sich nun unter Zeldas Leitung in der Spellman-Villa befinden, mit den Entwicklungen gut klarkommen, kann Sabrina die Verbannung ihres Freundes nicht einfach stillschweigend hinnehmen und arbeitet bereits an einem Plan, Nick zurückzuholen: Mithilfe ihrer sterblichen Freunde stellt sie sich den Herausforderungen der Lady of the Lake, deren erfolgreiche Absolvierung dabei helfen könnte, das Tor zur Hölle zu öffnen. Doch als die zu bestehenden Prüfungen zunehmend härter werden und Theo, Roz und Harvey in Lebensgefahr bringen, machen sich Zweifel in der Gruppe breit, ob Nicks potenzielle Rettung das alles wirklich wert ist.

Path of Night erforscht die Grenzen zwischen aufopfernder Liebe und Obsession – macht aber ebenso klar, dass in Aufopferung für andere Stärke liegt; genau wie in der Akzeptanz von eigenen Schwächen und der Überwindung von Ängsten. Dafür folgt die Story nicht nur Sabrina, Theo, Roz und Harvey, die füreinander durch Gefahren gehen und sich ihren Schattenseiten stellen, sowie Nick, der in der Hölle von Visionen der Vergangenheit und seinen eigenen Ängsten geplagt wird, sondern auch Prudence und Ambrose, die in Europa hinter Faustus herjagen, und sich langsam zu mehr als bloßen Weggefährten entwickeln.

Besser als die Serie?

Etwas, das sich durch alle drei Sabrina-Büchern zieht, ist Sarah Rees Brennans schon aus vorigen Werken bekannte Stärke, Geschichten nicht nur ziellos dahinplätschern zu lassen, sondern sich mit jedem Buch auf ein Kernthema zu fokussieren, dass infolge durch unterschiedliche Charaktere und ihre Handlungen von unterschiedlichen Seiten beleuchtet wird. In Season of the Witch geht es so um das Überwinden von Zweifeln und das Lernen von Vertrauen, sowohl in andere wie auch sich selbst, in Daughter of Chaos um das Überkommen von Vorurteilen zugunsten eigener Empfindungen, und in Path of Night um die Akzeptanz eigener Ängste und Schwächen, um im Endeffekt über sich selbst hinauszuwachsen. Dieser Fokus verleiht den Büchern nicht nur moralischen Wert neben der schieren Unterhaltung, die die Geschichten bringen, sondern gibt den einzelnen Abenteuern auch mehr Einschlag in Sachen Charakterintrospektive und -entwicklung, als das die TV-Folgen der Serie tun. Kurzum: Die drei Tie-in-Bücher zu The Chilling Adventures of Sabrina sind mitunter die drei besten Sabrina-Geschichten überhaupt und wer nach Staffel vier Aufmunterung oder Ersatz für die ausbleibende fünft Staffel sucht, ist hier goldrichtig.

9
Buchbewertung:
9

The Chilling Adventures of Sabrina Buch-Trilogie

Autor: Sarah Rees Brennan
Herausgeber: Scholastic
Genre: Fantasy, Serien-Tie-in
Seiten:
284/368/320 Seiten
Alter: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: 2019-2020 (Englisch)

Hier geht's zur Bestellung:
Englisch
Deutsch

Gewinnspiel: Signierte Ausgabe der Sabrina-Trilogie

Wer die Bücher nun gerne selbst lesen möchte, der kann direkt hier bei unserem Gewinnspiel mitmachen und 1x alle drei Bücher im englischen Original und handsigniert von Autorin Sarah Rees Brennan gewinnen. Beantwortet dafür einfach die Gewinnfrage und sendet das untenstehende Formular ab!

Ebenfalls interessant für dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.