Bücher & Comics

Star Wars The High Republic: Out of the Shadows

Vor wenigen Wochen veröffentlichten wir unser Review zu den ersten beiden Büchern der Phase 2 der Star Wars High Republic-Serie und schon schließen wir diese mit dem dritten Buch, Out of the Shadows, auch schon wieder ab – und zwar mehr als würdig.

Out of the Shadows ist das offizielle zweite Young Adult Buch der High Republic-Ära, also speziell für junge Erwachsene geschrieben. Von dieser Kategorisierung sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen. Young Adult bezieht sich in erster Linie auf das Alter der Protagonisten, während die eigentliche Story jener der „Hauptbücher“ in nichts nachsteht. Im Fall von Phase 2 hat mir Out of the Shadows sogar besser gefallen als The Rising Storm.

Spätestens jetzt wird auch mehr als deutlich, wie eng sämtliche Werke der High Republic miteinander verbunden sind. Im Mittelpunkt der Handlung stehen diesmal nämlich einmal mehr die vorigen Protagonisten der bisherigen Bücher, deren Storys direkt weitererzählt werden. Darunter befinden sich Vernestra Rwoh, Reath Silas, Imri Cantaros, Cohmac Vitus und Stellan Gios, die sich einmal mehr der Bedrohung der Nihil gegenübersehen – zumindest vermutlich, denn während niemand so genau weiß wie, verschwinden seit einiger Zeit regelmäßig Schiffe bei Lichtgeschwindigkeitsreisen durch den eigentlich leeren Berenge-Sektor, und die Jedi werden ausgesendet, Gerüchten über eine neue Hyperraum-Waffe nachzugehen. Als Neuzugang lernen wir zudem Sylvestri Yarrow kennen, die nach dem Verlust ihrer Mutter und als ehemaliges Mitglied der nun aufgelösten Byne Guild alle Hände voll damit zu tun hat, sich selbst und ihre kleine Crew über Wasser zu halten – bis ein alter Bekannter ihrer Mutter ihr offenbart, dass diese mitunter noch am Leben sein und mit den Nihil zusammenarbeiten könnte.

Slider image

Wie bereits im vorigen Review geschrieben, fühlte sich Rising Storm ein wenig wie ein zweites Intro-Buch an, mit vielen spannenden Charaktereinblicken, letztendlich aber mit wenig tatsächlichen Entwicklungen. Out of the Shadows hält sich mit Charaktermomenten und Introspektive ebenfalls nicht zurück, fügt dem Ganzen aber noch so manches einschlägige Ereignis samt sofort fühlbaren Folgen obendrauf. Das Resultat war ein äußerst kurzweiliges Buch, das es schafft, einen auf seinen knapp 350 Seiten von Anfang bis Ende zu fesseln und einem dabei das Gefühl zu geben, endlich auch Einblick hinter die tatsächlichen Geschehnisse der Epoche zu erhalten.

Phasen-Favorit

Mit Out of the Shadows ist Justina Irelands Feder ein weiteres wundervolles Buch voller Spannung und sympathischen Charakteren entsprungen, das zudem direkt in die Top 3 meiner liebsten Werke der bisherigen High Republic-Ära geklettert ist. Der Titel liest sich unglaublich schnell und verbindet gekonnt Drama, Gefühl und Action. Und nach dem Quasi-Cliffhänger am Ende kann ich es einmal mehr auch kaum erwarten, bis im Januar Phase 3 startet.

10
Buchbewertung:
10

Star Wars The High Republic: Out of the Shadows

Autorin: Justina Ireland
Verlag: Disney Lucasfilm Press
Genre: Sci-Fantasy
Seiten:
 352 Seiten
Alter: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2021

Ebenfalls interessant für dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.